Hinter den Kulissen von Zoolander No. 2

Einzigartige Set-Bauten Vol. 3

 

Nach 15 Jahren feierte die Fortsetzung des Kultfilms der Modebranche, „Zoolander No. 2“ am 3. Februar 2016 in Berlin Deutschlandpremiere. Tagelang wurde im Sony Center am Potsdamer Platz gebaut und gewerkelt. Schon weit vor der Eröffnung füllte sich das Atrium unter den Dachsegeln mit Besuchern und Fans, die auf Ben Stiller, Owen Wilson, Will Ferrell und Penélope Cruz warteten.

Journalisten, Interessierte und Kunden fragen immer wieder, wie die außergewöhnlichen Bühnenbilder der Full-Service-Event-Agentur Chest of Wonders Production GmbH entstehen. Aus diesem Grund haben wir eine neue Artikel-Serie mit dem Namen „Einzigartige Set-Bauten“ ins Leben gerufen. Die Artikel zeigen spannende Einblicke in die Arbeiten hinter den Kulissen und sollen allen Interessierten informative Inhalte liefern.

Auftraggeber Paramount Pictures Germany GmbH wünschte sich für die Deutschlandpremiere von „Zoolander No. 2“ ein beeindruckendes Red Carpet Setup welches einen Catwalk beinhalten sollte. Es sollte eine Club-Atmosphäre geschaffen werden, die für einen gewissen Lifestyle steht und die es gleichzeitig schafft die Fans mit einzubinden. Darüber hinaus rief der Verleiher zu einem Wettbewerb unter Jungdesignern auf, die die Chance bekommen sollten, ihre jüngsten Werke auf dem Roten Teppich vorstellen zu dürfen.

Chest of Wonders Produktion GmbH übernahm für diese Premiere neben der Organisation des Set-Baus die Akquise und Integration von Partnerunternehmen, das Gästemanagement und die Erstellung des Sicherheitskonzepts. Für das Red Carpet Set konzipierte Chest of Wonders in Zusammenarbeit mit dem Set-Designer Tino Schädler (Optimist Design) und unter der Bauleitung von Malte Joergens (adhoc engineering) einen gerüstartigen Aufbau über zwei Etagen. Die beiden Ebenen, die mit breiten Treppen verbunden waren, sollten als Plattform für Tänzer und Models fungieren und eine Club-Atmosphäre aufbauen.

Das Set-Gerüst (30m x 7m x 8m) mit Sonderstatik wurde auf zwei Etagen mit insgesamt 3.500 Rohren, 170 Moving Lights und 240 LED RGBW Striplight Bars konzipiert und umgesetzt. Die Hauptherausforderung war bei diesem Set, dass das Gerüst statisch so konzipiert werden musste, dass es unter sicherheitstechnischen und ästhetischen Aspekten als Eventbühne genutzt werden konnte. Mit einer Pressline von 60 Metern wurden letztlich für das gesamte Set 1.500qm klassischer Roter Teppich verlegt.

Zur Eröffnung beeindruckte der Set-Bau zum einen durch seine Größe und seine Beleuchtung, zum anderen durch seine Struktur als verwobener Gerüstbau. Auch die Stars des Abends waren beeindruckt.

 

„This is the most impressive premiere that we had.“ Ben Stiller

„I never had a Red Carpet like this before, it´s like a club.“ Kristen Wiig

„I have never been to an premiere on this scale.“ Willi Ferell

 

 

 

 

 

 

Share this article

Leave a comment