Free-TV-Start von Babylon Berlin

Free-TV-Start von Babylon Berlin

Am Abend des 10. Septembers 2018 wurde die Free-TV-Premiere von Babylon Berlin überaus glamourös im Stil der Goldenen 20er Jahre gefeiert.

Regisseure Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries sowie Hauptdarsteller Liv Lisa Fries und Volker Bruch traten im goldenen Flitterregen über den schillernden goldenen Teppich, dem Blitzlichtgewitter der Fotografen entgegen. Empfangen wurden sie in der prächtigen, im Stil der Goldenen 20er Jahre ausgestatteten Bar Tausend in Berlin.

Babylon Berlin erzählt die spannende Geschichte des Kommissars Gereon Rath (Volker Bruch), der im Berlin der 20er Jahre im Millieu zwischen Gewalt und Drogen, sowie Politik und Extremismus in Mordfällen ermittelt. Babylon Berlin zeigt die einzigartige Reise in die Berliner Gesellschaft der 20er Jahre zwischen schillernden Festen und grauer Realität.

Die Chest of Wonders Production GmbH war im Auftrag von ARD Degeto die organisierende Agentur der Launch Party.

„Wir wollten die Gäste in eine fiktive Zeitreise zu einem der Drehorte der TV-Serie entführen. So haben wir die Idee der glamourösen Lebensart der 20er Jahre aufgegriffen und unsere 400 geladenen Gäste mit einer aufwändig gestalteten, glamouröse Club-Atmosphäre mit kostümiertem Personal verzaubert“, so Marjan Sailer, Managing Director Chest of Wonders Production GmbH.

Alle Gäste, darunter beispielsweise Leonie Benesch, Dennenesch Zoudé, Tyron Ricketts, Fritzi Haberland, Jeanette Hain, Nadeshda Brennicke, Johann von Bülow, Patricia Bernetti,Timmi Trinks, Anna Julia Kapfelsperger, Sarah Tkotsch, Adnan Maral, Bruno Eyron, Friederike Dirscherl, Sarah Knappik, Marion Kracht, Jörg Moukaddam, August Wittgenstein, Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Louis Held, Loretta Stern, Jennifer Ulrich, Inka Friedrich, Caro Cult, Langston Uibel, Tim Fischer, Rolando Dominguez, Katrin Bauerfeind und Esther Perbandt  feierten ausgelassen den Free-TV-Start der Serie mit Musik, eigens kreierten Cocktails und aufwändigen Snacks bis in die frühen Morgenstunden.

 

 

 

Share this article

Leave a comment